Ventilatorenanordnung

anordnung1

Ideale Anordnung der Ventilatoren:
Beide Ventilatoren saugseitig

Bei dieser Anordnung ist im Allgemeinen das richtige Druckgefälle von der Außenluft zur Fortluft vorhanden. Durch Installation einer Drosselklappe im Fortluftkanal vor dem rotorsystem ist es möglich, das Druckgefälle, wenn erforderlich zu regulieren.

anordnung1

Fortluftventilator saugseitig
Außenluftventilator druckseitig

Die Gefahr einer Übertragung von der Fortluft an die Außenluft besteht nicht. Ein allzu großer Druckunterschied sollte vermieden werden, um keine zu großen Luftmengen durch die Spülkammer zu führen, und damit die Fördermenge der Ventilatoren unnötig zu erhöhen. Bei hohen Systemdrücken sind zusätzliche Stützventilatoren erforderllich.

anordnung3

Beide Ventilatoren druckseitig

Diese Ventilatoranordnung sollte nur dann gewählt werden, wenn eine Beimischung von Umluft ohne Bedeutung ist. Es ist schwierig, das richtige Druckgefälle für die Funktion der Doppelspülkammer zu erreichen.

anordnung4

Fortluftventilator druckseitig,
Außenluftventilator saugseitig

Diese Ventilatorenanordnung darf nur in Anlagen angewendet werden, in denen Umluftbetrieb für Betriebszustände zulässig ist.