Inspektionsöffnung, Kanalführung

Schräge Anströmung

Inspektionsöffnungen

Zur Überprüfung des Rotors ist es erforderlich in jedem Luftstrom beidseitig einen Zugang zu schaffen. Die Größe der Inspektionsöffnungen richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten und sollten die in untenstehender Tabelle aufgeführten Mindestwerte nicht unterschreiten.

siehe VDI 6022 Blatt 1

Inspektionsöffnungen
Baugröße mm Kanalöffnungen mm
600 - 800 4 Stück 150x150
800 - 1500 4 Stück 300x300
1500 - 1900 4 Stück 500x500
 1900 - 2400 1 Stück 500x1200
3 Stück 500x500 
2400 - 5000 1 Stück 500x1400
3 Stück 500x500
Inspektionsöffnungen2

Kanalführung

Bei der Kanalführung ist der Extremwert der Fortluft nach dem rotorsystem im Winter zu beachten. Zur Vermeidung von Kondensatbildung ist gegebenenfalls der Fortluftkanal, in Luftrichtung gesehen, nach dem rotorsystem mit einer Isolierung zu versehen.

Schräge Anströmung

Für die richtige Funktion des Wärmerückgewinners ist eine gleichmäßige und senkrechte Anströmung des Rotors erforderlich. Ist es aus Platzgründen nicht möglich das rotorsystem gerade anzuströmen, ist es zweckmäßig, Leitbleche am Rotoreintritt zu installieren, um den Luftstrom senkrecht auf die Speichermasse zu lenken. (siehe Abbildung rechts)

Inspektionsöffnungen3